• 1

Juleica Ausbildung im Weimarer Land

In Kooperation mit dem Ehrenamtszentrum, dem Kreissportbund Weimarer Land und der Kreisjugendfeuerwehr fand im November die diesjährige Jugendleiter/In-Card Ausbildung in Buttelstedt statt. Hierbei lässt das Land den Kommunen die Möglichkeit, auch während des Teil-Lockdows die Ausbildung in den Feuerwehren fortzusetzen.

Insgesamt 15 Teilnehmer aus dem gesamten Kreisgebiet nahmen an diesem Kurs über zwei volle Wochenenden Teil. Die Ausbildung erfolgte natürlich unter der Einhaltung aller Hygine-maßnahmen.

Hier gilt ein Dank insbesondere an die Gemeinde Am Ettersberg für die schnelle und unbürokratische Umsetzung bei der Auswahl und Bereitstellung des Veranstaltungsortes.

Die Jugendleiter/In-Card ist der bundesweite einheitliche Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiter-innen in der Jugendarbeit. Sie dient zur Legitimation und als Qualifikationsnachweis der Inhaber-innen. Zusätzlich soll die Juleica auch die gesellschaftliche Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement zum Ausdruck bringen.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmer-innen und wünschen allen viel Spaß bei der Jugendarbeit!

 

 

Bewerbung zum Wettbewerb 'Für ein gesundes Miteinander'

Hiermit möchten wir Sie auf die Bewerbung zum Wettbewerb ‚Für ein gesundes Miteinander‘, welcher in Thüringen unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten Bodo Ramelow steht, aufmerksam machen.  Eine Kampagne, die für Werte wie Verantwortung, Gemeinschaft und Menschlichkeit steht. Es geht darum, dass wir davon überzeugt sind, dass Gesundheit nicht bei der medizinischen Versorgung aufhören darf. Wir glauben, dass Freundlichkeit, Rücksicht und Gelassenheit wichtig sind für ein gesundes Miteinander. Das es wichtig ist aufeinander aufzupassen, toleranter zu sein und sich gegenseitig zu helfen – mit Herz und gesundem Menschenverstand.

Mit einem Wettbewerb, der dazu aufruft, ein gesundes Miteinander zu leben, möchten wir diejenigen auszeichnen, die sich besonders für diese Werte einsetzen und Gesicht zeigen. Ausgezeichnet werden auf Landesebene Einzelpersonen oder Gruppen in 3 Kategorien

  • Gesichter für eine gesunde Gesellschaft;
  • Gesichter für ein gesundes Netz sowie und
  • Gesichter für ein gesundes Leben.

Bewerbung: Über eine online-Anmeldung http://www.dak.de/gesichter  können sich Teilnehmer noch bis zum 15.01.2021 bewerben. Bewerbungen von Einzelpersonen (ab 16 Jahren) und Gruppen sind möglich. Bitte nur Bewerbungen von eigenen Ideen und Projekten.

Wir würden uns freuen, wenn Sie an unserem Wettbewerb teilnehmen. Sie selbst oder auch wenn Sie diese Mail an Vereine, Initiativen oder auch Einzelpersonen weiterleiten, sodass viele Akteure die Möglichkeit haben, ihr Engagement öffentlich zu machen und somit an der Preisverleihung teilnehmen können.

Die Landessiegerehrung findet im Rahmen eines (ggf. digitalen) Events Anfang nächsten Jahres statt. Aus den Landessiegern werden voraussichtlich bis Ende Februar 2021 die Bundesieger gekürt. Die Gewinner werden zusätzlich auf Social Media und in den verschiedenen DAK-Medien bekannt gegeben.

 

Aktuelles

  • 1
  • 2

Hauptamt stärkt Ehrenamt

Im Januar 2020 startete das gemeinsame Projekt vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und dem Deutschen Landkreistag (DLT) in 18 Landkreisen. Es läuft im Rahmen des Aktionsbündnisses "Leben auf dem Land". Die Landkreise erproben modellhaft, wie Strukturen zur Stärkung des Ehrenamts verbessert werden können.
 
Ein lebendiges Vereinsleben sowie ehrenamtlich getragene Initativen und bürgerschaftliches Engagement sind für ländliche Orte ein wichtiger Standort- und Bleibefaktor. Dazu gehören der Sport- und Gesangsverein ebenso wie die freiwillige Feuerwehr. Außerdem nehmen egagierte Menschen an vielen Stellen die örtliche Daseinsvorsorge in die eigenen Hände und ergänzen so öffentliche Angebote.

Untersucht wird: Welche Organisationsformen und -strukturen bewähren sich unter unterschiedlichen regionalen Rahmenbedingungen, um Engagierte bei ihrer Arbeit zum Besipiel durch Information, Beratung, Qualifizierung und Vernetzung zu unterstützen?

Schwerpunkte können beispielsweise Maßnahmen sein

  • Zur Nachwuchsgewinnung für Vereine,
  • für die Einbindung jüngerer und älterer Menschen in das Ehrenamt oder
  • für die Nutzung digitaler Möglichkeiten zur Arbeitserleichterung des Ehrenamtes.

 

Drucken

Hier finden Sie uns

Über uns

Wir beraten Ehrenamtliche Bürger*innen, Vereine und Organisationen in allen Belangen rund um das Ehrenamt. Wir entwicklen Rahmenbedinungen um Ehrenamtliche zu gewinnen, zu fördern und zu integrieren.

Weiterlesen

Kontakt

Ehrenamtszentrum Weimarer Land

Am Brückenborn 5

DE-99510 Apolda

+49 (0)3644 518394

ehrenamtszentrum[at]ehrenamt-wl.de